Der Vorstand

Gemeinsam arbeiten wir an der Vision, Mehrweglösungen nutzer:innenfreundlich sowie ökonomisch, ökologisch und gesellschaftlich nachhaltig zu gestalten.

André Pietzke | Stellvertretender Vorsitzender

Markus Urff | Schatzmeister

André Lang-Herfurth | Beisitzer

Can Lewandowski | Beisitzer

Monica Harting Pfeifer | Beisitzerin

Mitgliederübersicht

Häppy Compagnie GmbH & Co. KG

Häppy Compagnie ist Entwickler und Hersteller von personalisierbaren Mehrweg-Verpackungen aus nachwachsenden Rohstoffen. Das in Deutschland gefertigten Mehrweggeschirr besteht aus einem Bio-Compound mit Holzanteil aus nachhaltiger europäischer Forstwirtschaft.

Sie möchten ihre Expertise im Bereich biobasierter Kunststoffe und des Spritzgießens nutzen, um den Food-Service Sektor nachhaltiger zu gestalten und für alle Gastronomiekonzepte attraktiv zu machen.

Zur Webseite

Circolution GmbH

Die Circolution GmbH ist ein Anbieter von wiederverwendbaren Verpackungslösungen für vorverpackte Einzelhandelsprodukte.

Neben der Bereitstellung hochwertiger Behälter bieten sie auch umfassende Rückführungslogistik und Daten zur Messung der wirtschaftlichen und ökologischen Leistung.

Zur Webseite

Deckerform

Deckerform ist ein international agierender Familienbetrieb aus Aichach bestehend aus 60 Köpfen, die nachhaltige und wirtschaftliche Kunststofflösungen vorantreiben. Mit drei Säulen – dem klassischen Werkzeugbau, der Ideenschmiede und der Spritzgusstechnik – vereinen sie Tradition und Innovation.

Spezialisiert auf maßgeschneiderte Projekte, setzen sie auf eine smarte, kunststoffgerechte Herangehensweise. Sie verbinden die Dynamik und Innovationskraft eines Start-ups mit jahrzehntelanger Erfahrung in der Fertigung von Spritzguss- und Presswerkzeugen für Kunststoffprodukte, während sie als Vertriebspartner von vollelektrischen und damit energiesparenden Spritzgießmaschinen von TOYO, eine optimale Basis für die nachhaltige Serien-Produktion bieten.

Zur Webseite

circular logistics

circular logistics ist ein zukunftsorientiertes Unternehmen, das sich auf den Aufbau und die Optimierung nachhaltiger, wiederverwendbarer Verpackungs- und Versandlösungen spezialisiert hat.

Ihre patentierte Mehrweg-Großverpackung entspricht in allen Aspekten dem „circular economy Ansatz“ – #nowaste #recyclable #reusable #cradletocradle. So können ihre Kunden im Versand bis zu 80% CO2-Emissionen einsparen und erreichen eine 95%ige Müllreduktion. 



Zur Webseite

ecobyte

ecobyte versteht sich als Digitalisierungsexperte.

Die Optimierung und die Digitalisierung von Unternehmensprozessen ihrer Kunden stehen im Fokus. Sie möchten ihren Kunden eine ganzheitliche IT Lösung anbieten, da sie sowohl als IT Systemhaus als auch als Berater im agilen Projektmanagement agieren.

Ihr eigens entwickeltes Produkt ist die Digitalisierung von Mehrwegtransportverpackungen: die Digital Circular Economy – Digitalisierung des Wirtschaftskreislaufes von Mehrwegverpackungen. Durch die DCE können sie die Wege der Mehrwegtransportverpackung betrachten und ihren langfristig Lebenszyklus darstellen.

Zur Webseite

Bye Bye Plastik

Bye Bye Plastik guG ist eine gemeinnützige Meeresschutzorganisation auf Sylt.

Um eine Plastikreduktion für die Zukunft der Meere zu erreichen, hat Bildungsarbeit mit Anpacken mitten in der Natur Priorität. Das gilt für Kinder und Jugendliche, genauso wie für Erwachsene oder Unternehmen.

Bye Bye Plastik agiert nach den Zielen für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen und wurde 2022 mit dem Umweltpreis der Hallig- und Inselkonferenz auf Rügen ausgezeichnet.

Zur Webseite

KeepIn

KeepIn ist ein junges Unternehmen, das sich auf die Herstellung hochwertiger Mehrwegverpackungen spezialisiert hat.

Das Produktportfolio von KeepIn umfasst verschiedene Arten von Mehrwegverpackungen, darunter Becher, Bowls & Trays. Diese Verpackungen werden aus recycelbaren Materialien hergestellt, wobei der Schwerpunkt auf umweltverträglichen Produktionsprozessen liegt.

Die Mehrwegverpackungen von KeepIn werden in Deutschland hergestellt, wobei besonderer Wert auf Qualität, Langlebigkeit und umweltfreundliche Materialien gelegt wird.

Zur Webseite

Sielaff

Seit 1886 entwickelt, produziert und vertreibt die Sielaff GmbH & Co. KG Automatenbau Herrieden nachhaltige intelligente Ausgabesysteme und seit einigen Jahren auch Rücknahmesysteme.

Als technologischer Schrittmacher treiben sie die Entwicklung modernster Verkaufsautomaten sowie Rücknahmesysteme voran. Umfangreiche Serviceaktivitäten runden ihr Portfolio ab.

Zur Webseite

RECUP/REBOWL

RECUP/REBOWL ist mit über 20.000 Partnerbetrieben die größte Mehrweglösung für die Gastronomie und das erste flächendeckende Pfandsystem für Getränke und Speisen zum Mitnehmen.

Das System bietet sowohl To-go-Anbietern als auch Verbrauchern eine unkomplizierte, kostensparende und attraktive Alternative zu Einwegverpackungen.

Unternehmen wie Shell, Alnatura, IKEA, Denns BioMärkte, Burger King, Aral, Bio Company, aber auch Systemgastronomie, Bäckereien und viele inhabergeführte Cafés und Restaurants sparen mit dem RECUP/REBOWL-System täglich aktiv Einwegverpackungen ein.

Zur Webseite

Logistikbude

Die Logistikbude ist ein im Jahr 2021 gegründetes Softwareunternehmen und bietet eine standardisierte, webbasierte Lösung zum Management von Mehrweg an.

Dabei kombiniert die Lösung Daten aus Kundensystemen mit einer Websoftware, App sowie Lösungen von Partnern (z.B. Scanner, IoT).

So erzeugen sie Transparenz, automatisieren Buchungs- und Abstimmungsprozesse und ermöglichen die Abrechnung von Miete, Schwund & Co.

Zur Webseite

PEBÖCK GROUP

Als einer der führenden Anbieter von Reinigungsanlagen für Mehrweg- und Transportverpackungen in der Food- (u.a. Fleisch, Fisch, Molkerei, Obst, Gemüse) und Non-Food-Industrie (u.a. Automotive, Elektronik, Logistik, Pharmazie) erfüllt die PEBÖCK GROUP seit mehr als 40 Jahren die Reinheitsanforderungen ihrer Kunden.

Sie bieten innovative, technologisch ausgereifte sowie energie- und ressourcensparende Reinigungskonzeptionierungen.

Ob Standard- oder Sonderlösungen, Lohnreinigung oder Betreibermodelle, als Komplettanbieter unterstützen sie ihre Kunden von der ersten Beratung über Planung bis zu Verkauf, Aftersales und Wartung.

Zur Webseite

Crafting Future

Das Start-up Crafting Future treibt Innovationen voran, um Müll zu vermeiden und Stoffkreisläufe zu schließen.

Bei der Implementierung von betriebseigenen Mehrwegsystemen steht das Team mit ihrem Expertise beratend zur Seite.

Neben der Funktionalität und Integration der Mehrwegprodukte in gastronomische Abläufe, steht eine lange Nutzungsdauer und Recyclingfähigkeit im Fokus ihrer Forschungsarbeit.

Zur Webseite

Impactive

Unsere Mission bei Impactive ist es, innovative und schnellwachsende Unternehmen in der Circular Economy & Sustaintech durch erstklassige Leadership-Teams voranzutreiben.

Wir bieten einen umfassenden Ansatz in Zusammenarbeit mit starken Partnern, der Executive Search, Executive Coaching/Team Building und Strategic Advisory umfasst.

Impactives globales Netzwerk, einschließlich zu Investoren, in Verbindung mit unserem wissenschaftlich fundierten Ansatz bildet die Grundlage für eine nachhaltige und erfolgreiche Zusammenarbeit in verschiedenen Wachstumsphasen.

Zur Webseite

PrimePort & Lico

Mit PrimePort & Lico konzipieren und testen wir Produkte und Prozesse, die Endkund:innen und Unternehmen die Verwendung von Mehrwegverpackungen erleichtern sollen.

Zur Webseite

dotch

dotch ist Mehrwegsystemanbieter für den vorverpackten Lebensmittelbereich.

Spezialisiert auf Glasverpackungen bietet dotch eine Mehrwegpool-Flasche für Speiseöl und Essig an.

Dabei steht als Full-Service-Dienstleister die Convenience für Endverbraucher, Poolnutzer und Handel im Fokus.

Zur Webseite

Pacoon

Wir sind Pacoon, eine Agentur für Verpackungsdesign und nachhaltige Verpackungslösungen.

Unser Full-Service-Ansatz umfasst die Schaffung von nachhaltigem Wissen, die Entwicklung von umweltfreundlichen Konzepten und nachhaltige Kommunikation für unsere Kund:innen.

Mit langjähriger Erfahrung im Bereich Mehrweg gestalten wir individuelle Konzepte für Behälter und Systeme und unterstützen Unternehmen bei der Einführung und Prüfung von Reuse-Verpackungen.

Zur Webseite

circulatemore

Als Umweltwissenschaftlerin befasst sich Nicole Seyring schon seit fast 20 Jahren mit Themen der Kreislaufwirtschaft, des Abfallmanagements und mit nachhaltigen Verpackungen.

2021 macht sie sich mit circulatemore selbständig und berät Unternehmen, Kommunen/Städte und Organisationen zu zirkulären Wirtschafsstrategien (circular economy), zu umsetzbaren Konzepten, um Ressourcen zu sparen und Abfall zu reduzieren (zero waste) und zum Einsatz von wiederverwendbaren Verpackungen (Mehrweg).

Neben einer starken Fachkompetenz bringt sie Leidenschaft für die strategische Anbindung und die Erarbeitung konkreter Maßnahmen mit.

Zur Webseite

reCIRCLE

reCIRCLE ist eine europäische Mehrweg-Branchenlösung für Gastronomiebetriebe mit Unterwegsverpflegung.

Es funktioniert im Netzwerk und wie ein Pfandsystem mit mit sehr hochwertigem Produktsortiment – einfach, sichtbar, sicher und mit grossen Sparpotential.

Schon 1‘900 Restaurants gehören in der Schweiz zum reCIRCLE Netzwerk und 550 in Europa sind dabei. Zusammen sparen sie über 60‘000 Verpackungen und 6 Tonnen CO2 ein – jeden Tag!

Zur Webseite

BITO

BITO-Lagertechnik zählt als einer der wenigen Komplettanbieter von Lager- und Intralogistik-Lösungen für Anwender aller Branchen und Größenordnungen zu den Marktführern ihrer Branche.

BITO stellt außer Paletten- und Fachbodenregalanlagen auch Mehrwegbehälter für Transport, Lagerung und Kommissionierung her.

Die Mitgliedschaft ist für uns ein weiterer Weg, den Kunden ins Bewusstsein zu rufen, dass unsere nachhaltigen Mehrwegladungsträger-Konzepte, als ökologische und ökonomische Alternative zu Einwegverpackungen, in der Intralogistik der Weg in die Zukunft sind.

Zur Webseite

IQpak

IQpak steht für eine Mehrschichtverpackung, die von der Firma Löning & Partner gemeinsam mit dem Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF, Bereich Kunststoffe, Darmstadt, entwickelt wurde.

Unter IQpak versteht man eine reversible Multilayer-Verpackung mit einzigartigen Eigenschaften. Darunter zählen direkte Wiederverwertbarkeit, geeignet für nahezu alle Füllgüter, Datenbankbasiertes Material-Tracking sowie 100% rohstoffbasiertes Recycling – treu dem Motto „Pak it green3„.

Zur Webseite

CU Mehrweg

Wir schaffen ein „Mehrweg-as-a-Service“, ein zentral gesteuertes Pfand-Poolsystem mit standardisierten Mehrwegbehältern aus Kunststoff.

Hersteller von trockenen Lebensmitteln können unsere Behälter gegen eine Gebühr als Mehrwegverpackung nutzen.

Außerdem kümmern wir uns um die Rücklauflogistik und Reinigung unserer Behälter nachdem sie in normalen Pfandautomaten zurückgegeben wurden.

Zur Webseite

sykell

Mit dem Ziel der branchenübergreifenden Standardisierung, betreibt sykell die SaaS-Plattform CIRCULAR ERP, die neben generellen Prozess-Automatisierungen insbesondere das Pfand-Clearing und die Verrechnung von Aufwänden zwischen Mehrwegsystem-Betreibern und Logistik- bzw. Spüldienstleistern abwickelt.

Die CIRCULAR ERP verwaltet und steuert neben EINFACH MEHRWEG (u.a. national bei REWE) diverse weitere Mehrwegsysteme – von Glas- bis Kunststoffbehältern, basierend auf eindeutigen IDs oder auch ohne Serialisierung.

Zur Webseite

DUNI

Gutes Essen darf nicht von schlechten Verpackungen ruiniert werden. Deshalb bietet DUNI für jeden Bedarf die jeweils nachhaltigste Lösung im Sinne der Kreislaufwirtschaft: Von praktikablen Mehrweglösungen bis hin zu umweltsensiblen Verpackungen aus schnell erneuerbaren, pflanzlichen oder recycelten beziehungsweise recyclebaren Rohstoffen.

Zusammen mit Relevo verfolgen sie die Vision, dem Planeten mehr zurückzugeben, als wir entnehmen und Produkte anzubieten, die so wenig Abfall wie möglich hinterlassen.

Zur Webseite

Arbeitskreis Mehrweg

Der Arbeitskreis Mehrweg GbR ist ein Zusammenschluss bedeutender Organisationen des Umwelt- und Naturschutzes, sowie führender Verbände der deutschen Getränkewirtschaft.

Seine Aufgabe ist die Markenführung des Mehrwegzeichens inklusive der Koordination aller Zeichenverwender sowie Kommunikationsmaßnahmen zum Thema Mehrweg.

Zur Webseite

REMONDIS

Wir von REMONDIS unterstützen Sie bei der Umstellung auf nachhaltige Mehrwegkonzepte.

Ob Mehrwegbecher- und Geschirr für Ihre Veranstaltung oder individuelle Mehrweglösungen für Gastronomie und Handel.

Gemeinsam bieten wir Ihren Kunden eine nachhaltige Alternative zu Einwegverpackungen.

Zur Webseite

Ecolab

Ecolab ist ein weltweit führender Anbieter von nachhaltigen Lösungen und Dienstleistungen in den Bereichen Wasser, Hygiene und Infektionsprävention zum Schutz der Menschen und ihrer lebenswichtigen Ressourcen.

Wir bieten umfassende und wissenschaftlich fundierte Lösungen, datengestützte Erkenntnisse und Dienstleistungen von Weltklasse zur Verbesserung der Lebensmittelsicherheit, zur Schaffung sauberer und sicherer Umgebungen, zur Optimierung der Wasser- und Energienutzung und zur Verbesserung der betrieblichen Effizienz für Kunden auf der ganzen Welt.

Zur Webseite

MostManufaktur Havelland

Wir sind die MostManufaktur Havelland, eine junge dynamische Mosterei aus dem Havelland, 60 km westlich von Berlin
und produzieren leckere, kreative Bio-Fruchtsäfte.

Mit Herz und Saft setzen wir uns für ein nachhaltiges
Ernährungssystem ein, damit Lebensmittel wieder die Wertschätzung erfahren, die sie verdienen.

Deshalb sind all unsere Produkte bio, regional, vegan und natürlich in der Mehrwegflasche abgefüllt.

Zur Webseite

Vytal

Vytal ist die weltweit größte Technologieplattform für Mehrwegangebote zur Vermeidung von Einwegmüll durch Takeaway Verpackungen.

Vytal bietet Kantinen, Event Locations und Restaurants einfach zu verwendende, qualitativ hochwertige Mehrwegverpackungen zu einem Pay-per-Use-Preis, der günstiger ist als vergleichbare Einwegverpackungen.

Mehr als 550.000 registrierte Nutzende verwenden die Vytal App, um sich kostenlos Behälter auszuleihen und diese bequem an tausenden von Standorten oder bei Lieferdiensten zurückzugeben.

Zur Webseite

MMP | Mach Mehrweg Pool

Das deutschlandweit etablierte MMP-Mehrwegsystem umfasst die aus dem Molkereibereich bekannten Glas-Mehrwegformate aus Flaschen und Gläsern.

Als Verband der MMP-Verwender übernimmt der MMP e.V. seit 2022 verschiedene Aufgaben u.a. in den Bereichen Poolmanagement, Qualitätssicherung und Systementwicklung.

Das gemeinsame Ziel ist es, die ökologische und ökonomische Nachhaltigkeit des MMP-Systems weiter zu stärken und seine Potentiale voll auszuschöpfen.

Zur Webseite

DishCircle

Bei DishCircle bieten wir nicht nur langlebige Mehrwegbehälter aus Kunststoff im professionellen Design an, wir beraten auch unsere Kunden in der Gastronomie, Gemeinschaftsverpflegung, Eventbranche und Industrie.

Wir unterstützen unsere Kunden bei der Entwicklung ihres eigenen Mehrwegsystems. Vom Produktdesign der Mehrweggefäße über Rücknahmeautomaten in der GV bis hin zum effizienten Spülen von Mehrweg.

Mit unserem mobilen XXL-Spülzentrum sind wir vorranging in NRW unterwegs.

Zur Webseite

Circleback

Circleback ist ein Berliner StartUp mit der Vision, Transportverpackungsmüll in Europa drastisch zu reduzieren.

Wir helfen produzierenden Unternehmen dabei, zirkuläre Anwendungen für ihre Transportverpackungen zu finden.

Dazu bieten wir Software und Services, um diese Anwendungen für die gesamte Produktionskette skalierbar zu machen.

Zur Webseite

Interzero

Interzero ist einer der führenden Dienstleister rund um die Schließung von Produkt-, Material- und Logistikkreisläufen sowie Innovationsführer im Kunststoffrecycling mit der größten Sortierkapazität Europas.

Unter dem Leitgedanken „zero waste solutions“ unterstützt das Unternehmen über 50.000 Kunden europaweit zum verantwortungsbewussten Umgang mit Wertstoffen und hilft ihnen so, ihre eigene Nachhaltigkeitsleistung zu verbessern und Primärressourcen zu schonen.

Zur Webseite

Locura eG

Die Locura eG besteht aus einem bunten Kollektiv.

Als bio-zertifizierter Betrieb eG möchte die Locura eG ökologisch sinnvoll produzieren. Um Verpackungsmüll zu vermeiden, nutzt sie für ihre Tiefkühl-Empanadas, für die Füllungen und Saucen für die beiden Foodtrucks die Mehrwegboxen von Pfabo.

Die argentinische Chimichurri-Sauce sollten von Beginn an in Mehrweggläser abgefüllt werden. Zu Beginn wurde ein eigenes Mehrwegsystem auf lokaler Ebene entwickelt. Ab 2024 wird es in den Mehrweggläsern von Circujar abgefüllt und unterstützt damit einheitliche Mehrweglösungen.

Zur Webseite

PFABO GmbH

Wir sind die PFABO GmbH. Unsere PFAndBOxen wurden gemeinsam mit dem Handel als modulare Mehrwegverpackungen für Lebensmittel entwickelt und schaffen eine Alternative zur Einwegverpackung.

Unser Ziel ist es allen Akteuren der Lebensmittelbranche das Verpacken und Transportieren ihrer Waren in Mehrwegverpackungen zu ermöglichen und die Einwegverpackung entlang der gesamten Wertschöpfungskette zu ersetzen.

Wir möchten gemeinsam mit dir der Einwegverpackung den Kampf ansagen.

Zur Webseite

miho Inspektionssysteme

Die miho Inspektionssysteme ist ein Anbieter von Geräten zur inline-Überwachung bei der Abfüllung von Getränken und Lebensmitteln, hauptsächlich in Mehrwegbehältern.

Wir setzen uns gerne mit den neuen Herausforderungen auseinander, die es im Zusammenhang mit der – perspektivisch automatisierten – Hygiene-Kontrolle nach dem Reinigen bei all den neuen Mehrwegbehältern gibt.

Zur Webseite

MEIKO

MEIKO bietet rundum saubere Lösungen

Die Welt sauberer machen mit innovativer Spültechnik und Speiserestesystemen – das ist unsere Profession. Vom Gläserspüler bis zu komplexen Spülanlagen: MEIKO bietet saubere Lösungen für jeden Bedarf und jede Branche. Stets im Blick: Mensch, Natur und Umwelt. Marktprägende Innovationen überzeugen durch Qualität und Wirtschaftlichkeit auf höchstem Niveau. Weltweit und jederzeit.

Zur Webseite

hey circle

hey circle ist ein Start-up aus München, das mit wiederverwendbaren Versandboxen und Versandtaschen den E-Commerce revolutioniert.

Mit den Mehrweg-Verpackungen lassen sich laut externer Ökobilanz bis zu 76 % der CO2-Emissionen und 94 % des Abfalls im Vergleich zum Einwegkarton sparen.

Komplementiert werden die robusten, langlebigen, leichten und faltbaren Boxen und Taschen durch eine IT-Lösung samt Plugin, welche die Pfandabwicklung für den Onlinehändler und das CO2-Tracking ermöglichen.

Zur Webseite

Boomerang

Boomerang® ist ein Hamburger StartUp, das mit wiederverwendbaren Versandverpackungen und einem Pfandsystem, den Onlinehandel umkrempeln und Unmengen an Verpackungsmüll einsparen möchte.

Die Boomerang Packs reduzieren somit massiv den CO2 Abdruck des Onlinehandels und sparen wertvolle Ressourcen. Jeder Boomerang kann bis zu 50-Mal wiederverwendet werden.

Neben den smarten Verpackungslösungen bietet das StartUp ein digitales Pfandsystem an und eine Rückführungslogistik. Jeder Pack kann auf DIN A4 Größe verkleinert und kostenfrei über jeden Briefkasten an Boomerang® zurückgesendet werden.

Zur Webseite

Arbeitsgruppe Verpackungsreduktion in der Lebensmittelwirtschaft

Die AG entwickelt an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde praxistaugliche und Wertschöpfungsketten übergreifende Lösungen zur Einsparung von Einweg-Lebensmittelverpackungen.

Hierbei agiert sie an der Schnittstelle von Forschung und Praxis und bezieht Akteur*innen von Beginn an in ihre Projekte ein.

Aktuell beschäftigt sich die AG mit der Entwicklung von Standards für die verpackungsreduzierte Warenversorgung in Wertschöpfungsketten des unverpackt-Handels sowie mit der Förderung von Mehrweglösungen im Land Brandenburg.

Zur Webseite

HEAG FairCup

HEAG FairCup bietet ein flexibles und niederschwelliges Mehrwegpfandsystem als Alternative zu Einwegverpackungen für Speisen und Getränke.

Das Mehrweg-Sortiment erstreckt sich vom flexiblen Mehrwegbecher FairCup über die Mehrwegschale FairBox bis hin zur praktischen Menüschale FairMax.

Die Ausleihe und Rücknahme erfolgen über ein klassisches, niederschwelliges Pfandsystem, das die Endverbraucher:innen bereits vom Flaschenpfand kennen.

Zur Webseite

inotec group

Die inotec group vereint drei Spezialisten unter einem Dach – mit dem Fokus auf Kennzeichnung und maximaler Prozessoptimierung.

Über die Kennzeichnung der ToGo Behälter mit einem Label können diese im kompletten Mehrwegkreislauf nachverfolgt werden, von der Herstellung bis zum Ausgabepunkt, zur Rückgabe im Pfandautomaten, zur Reinigung, bis zurück zum Recycling. Das schafft Effizienz, Transparenz und Sicherheit.

Die Labels gibt es zum Kleben oder als Inmould Variante für absolute Hygiene, mit Barcode, 2D Code oder RFID.

Zur Webseite

MealGood

MealGood bietet Mehrwegbehältnisse für die Großgastronomie inklusive des Full-Service-Managements an – von der  Pfandverwaltung über Spüllogistik bis zum individuellem Branding.  

Um die Gastronomie bei der Umstellung von Einweg auf Mehrweg zu unterstützen, bieten sie Mehrweg im Baukastensystem an, durch bspw. variables Pfandmanagement oder die Spüllogistik.

Der CO₂-Fußabdruck ist sehr gering, da die regional produzierten Behältnisse aus nachwachsenden Rohstoffen bestehen und sie am Ende des Lebenszyklus wieder dem Stoffkreislauf zurückgeführt werden.

Zur Webseite

TareTag

TareTag bietet Händlern, Gastronomen und Befüllern einen einfachen Weg, ihre Ware in Mehrwegbehältern zu verkaufen.

Auch Verbraucher können Produkte an einem Terminal ihren eigenen Behältern zuweisen. Behälter oder Stoffbeutel werden individuell kodiert, die Informationen zu Inhalt und Behälter online gespeichert.

Sie können vom Verbraucher per App ausgelesen werden. Gewerbepartner können eigene Pfandpools erschaffen oder bestehende Pools nutzen und individuell tracken.

Zur Webseite

MaBo Design Solutions

MaBo Design Solutions unterstützt Lebensmittelhersteller bei der Entwicklung ihrer Produkte und gibt ihrer Marke ein ansprechendes Erscheinungsbild, in der Markenentwicklung als auch in der Markenkommunikation.

Von besonderen Materialien über neuartige Vertriebskanäle bis hin zu den außergewöhnlichen Synergie-Effekten, die aus der Kooperation mit anderen Unternehmen entstehen können – gemeinsam werden lukrative, überraschende Ideen umgesetzt wie beispielsweise in Projektmanagement- und Steuerung, Brand- und Packaging Design oder Point-Of-Sale-Gestaltung. 

Zur Webseite

Shafuto

Dr. Anika Oppermann ist Mehrwegexpertin und unterstützt seit 2018 Unternehmen, Kommunen, öffentlichen Einrichtungen und Multi-Stakeholder Initiativen in Deutschland und Europa durch Strategieberatung, Prozessbegleitung, Kompetenzaufbau und Umsetzungsunterstützung, um den systemischen Wandel hin zu Mehrwegsystemen zu beschleunigen.

Recherchen, Analysen und Workshops zählen genauso zu ihren Dienstleistungen wie individuelle Begleitung, konkrete Umsetzungsunterstützung und der Aufbau und die Leitung von Multi-Stakeholder-Initiativen. Regelmäßig hält sie Key Notes, nimmt an Paneldiskussionen teil und ist an Veröffentlichungen beteiligt.

Zur Webseite

UZAJE

UZAJE bietet externe Spüldienstleistungen für die Gastronomie und Industrie an. Sie spülen, sortieren, lagern und bereiten alle Typen und Größen von Lebensmittelbehältern unabhängig vom Material auf.

Durch ihre grenznahe Niederlassung in Straßburg wollen sie deutschen Unternehmen eine Lösung bieten, welche nicht in hochwertige Spültechnologien investieren können, Logistikengpässe vermeiden und ihre CO2-Bilanz positiv beeinflussen wollen.

Zur Webseite

Bundesverband Naturkost Naturwaren e.V. (BNN)

Der Bundesverband Naturkost Naturwaren e.V. (BNN) ist ein Zusammenschluss von HerstellerInnen sowie Großhändler und Einzelhändlern von Öko-Lebensmitteln und -Waren.

Der Verband vertritt die Interessen der Mitglieder in Politik, Öffentlichkeit und Branche und verabschiedet besondere Qualitätsrichtlinien für den Naturkostfachhandel, die über die gesetzlichen Anforderungen für Bio-Produkte hinausgehen.

Zur Webseite

zerooo (SEA ME GmbH)

zerooo ist das Mehrwegsystem für Drogerie- und Kosmetik.

In der Logik eines offenen Poolingsystems kommen immer mehr Handelspartner und Marken an Bord. Ziel ist es, Einwegverpackungsmüll zu reduzieren und geschlossene Ressourcenkreisläufe zum Standard zu erklären.

Die Eigenmarke SEA ME ist mit 10 Produkten in mehreren Kategorien auf dem Markt und zeigt als Mehrweg-Pionier, dass es funktioniert!

Zur Webseite

CircleCube

CirceCube bietet Mehrwegsystemen, Gastronom:innen, Großveranstalter:innen und Städten die Möglichkeit, die Rückgabe von Mehrwegbehältnissen zu erleichtern.

Dies ermöglichen sie mit einem kompakten, modularen und kostengünstigen Rücknahmeautomaten.

Dabei setzen sie nicht nur auf die Rückgabe von Bechern, sondern auch auf größere Verpackungen wie Pizzaverpackungen oder Versandtaschen aus dem E-Commerce.

Zur Webseite

Scheplast

Scheplast stellt Kunststoff-Formteile, vor allem aus biobasiertem, biologisch abbaubarem und recyceltem Kunststoff her.

Für ihre Kunden sind sie in allen Bereichen Ansprechpartner, egal ob in der Entwicklung, der Hersteller, dem Vertrieb oder der Logistik.

Für sie ist nicht der Kunststoff an sich das Problem, sondern der Umgang damit. In Zukunft möchten sie Mehrwegverpackung aus Biopolymeren in den Fokus setzen.

Zur Webseite

ReFrastructure

ReFrastructur steht für eine neutrale digitale Infrastruktur, auf der Daten verschiedener Mehrwegsysteme ausgetauscht werden können.

Sie richtet sich sowohl an Systemanbietende als auch an Logistik- und Spüldienstleistende.

Ziel ist es, Rückgabe als auch Logistik und Spülung anbieterübergreifend zu ermöglichen. Aufgrund der Gemeinwohlorientierung bieten sie eine neutrale Plattform an.

Zur Webseite

Ravioli

Ravioli betreibt ein Mehrweg-System für Versandverpackungen im E-Commerce.

Neben dem Verpackungsmaterial liefert Ravioli die passenden Schnittstellen für eine einfache Integration im Webshop, ein umfassendes Netzwerk an Rückgabestellen.

Zudem sorgen sie für die Reinigung & Wiederaufbereitung von gebrauchten Verpackungen.

Zur Webseite

WECARRY

WECARRY ist das erste Pfandsystem für Mehrwegbeutel in Bäckereien.

Für den Endkunden funktioniert Ausleihe und Rückgabe mit Pfandgebühr von 1€. Für Bäckereien bietet WECARRY eine „packaging-as-a-service“ Dienstleistung, die Bereitstellung, Abholung und Reinigung inkludiert.

Damit können Bäckereien eine ressourcenschonende Alternative zur Papiertüte anbieten.

Zur Webseite

Relevo

Relevo bietet ein Mehrwegsystem für Speisen und Getränke zum Mitnehmen und Ausliefern an.

Das Mehrweggeschirr-Sortiment besteht aus Schalen und Bechern sowie Burger-, Sushi- und Pizza-Boxen aus Kunststoff oder Glas.

Die Ausleihe und Rückgabe wird über die Relevo-App auf dem Smartphone ohne Pfandgebühr abgewickelt.

Zur Webseite

rhinopaq

rhinopaq bietet Mehrwegverpackungen im Warenversand an.

Plugins für Shopify und WooCommerce ermöglichen es Online-Shops, Mehrwegversand als Option anzubieten. Ein digitale Sendungsverlauf erhöht die Sichtbarkeit teilnehmender Shops.

Neben eCommerce entwickeln sie individuelle Mehrwegkonzepte für Unternehmen entlang der Wertschöpfungskette.

Zur Webseite

Partner:innen

Arbeitskreis Mehrweg

Der Arbeitskreis Mehrweg GbR ein Zusammenschluss bedeutender Organisationen des Umwelt- und Naturschutzes, sowie führender Verbände der deutschen Getränkewirtschaft.

Seine Aufgabe ist die Markenführung des Mehrwegzeichens inklusive der Koordination aller Zeichenverwender sowie Kommunikationsmaßnahmen zum Thema Mehrweg.

Bundesverband Naturkost Naturwaren (BNN)

Der Bundesverband Naturkost Naturwaren (BNN) e.V. vertritt die Interessen der Bio-Branche im Bereich Lebensmittel und Naturwaren.

Die rund 200 Mitgliedsunternehmen stammen aus der Herstellung, dem Groß- sowie Einzelhandel – und stehen gemeinsam für konsequente Bio-Qualität.

Pro Mehrweg

Der Verband Pro Mehrweg e.V. ist ein Zusammenschluss von Verbänden und Unternehmen der Getränke-Industrie, des Getränkefachgroß- und Getränkeeinzelhandels, ihrer Zulieferindustrien, Umweltverbänden und Einzelpersonen.

Er versteht sich als Plattform für alle, die zum Erhalt und zur Weiterentwicklung des weltweit einzigartigen Mehrwegsystems in der Getränkeindustrie in Deutschland beitragen.

New European Reuse Alliance (New ERA)

Die New ERA-Mitglieder schärfen durch gemeinsame Bemühungen das Bewusstsein für die Vorteile von Wiederverwendungs- und Mehrwegsysteme.

Sie beeinflussen wichtige EU- und nationale Politikzyklen, um rechtliche Anreize, Infrastruktur- und Finanzierungsmodelle hin zu einer Kreislaufwirtschaft zu gestalten.

Stiftung Initiative Mehrweg

Die Stiftung Initiative Mehrweg (SIM) hat sich zum Ziel gesetzt, Ressourcenschonung und Umweltschutz nachhaltig zu unterstützen. Sie setzt sich daher für eine Erhöhung und Stabilisierung der Mehrweganteile in allen wirtschaftlichen Bereichen ein.

In Zusammenarbeit mit Verbänden und Unternehmen werden in jedem Jahr Themenschwerpunkte vertieft und Forderungen zur Mehrwegförderung in den umweltpolitischen Dialog eingebracht.